Norwegens beeindruckende Natur

Nach Oslo ging es weiter zum Sognefjord, Norwegens längster Fjord.
Nach einer 6-stündigen Busfahrt erwartete uns eine wahrhaft traumhafte Wohnung in einem Bootshaus direkt am Wasser.
Diesen tollen und idealen Ausgangspunkt nutzten wir dann für einige Ausflüge ins Umland. Spontan mieteten wir uns doch ein Auto, da die Busverbindungen dort und gerade in den Ferien extrem schlecht waren und wir ohne Auto kaum das alles hätten sehen können, was wir uns vorgenommen hatten.
So aber hatten wir die Möglichkeit, nach Oslo diesmal Norwegens wundervolle Natur kennenzulernen mit ihren Bergen, Gletschern, Fjorden, Wasserfällen, alten Kirchen und kleinen Fischerdörfern.
Glücklicherweise blieb das sonnige Wetter unser ständiger Begleiter :)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.