Coromandel und Raglan

…sooooo endlich die Fotos aus Coromandel und Raglan! Ich bin seit einigen Tagen nicht mehr dort, habe aber bisher mit dem Blogeintrag getrödelt.

In Coromandel, eine eigentlich wunderbare sonnige Gegend im Nordosten der Nordinsel, hat es fast nur geregnet. Ich habe also zwei Tage lang im Hostel verbracht und „How I met your mother“ geschaut – jetzt bin ich ein bisschen süchtig danach und freu mich fast über Regentage :-)Nur einen Tag konnte man schön nutzen um Wandern zu gehen und endlich mal im Meer zu baden. Ich muss ja zugeben, dass habe ich in drei Monaten Neuseeland vorher erst einmal geschafft. Es gibt in dem Ort wo ich übernachtet habe außerdem einen Hot Water Beach, an dem man im Sand heiße Quellen ausbuddeln und wie im heißen Pool liegen kann. Ein Teil des Strandes liegt nämlich in einer Thermalregion. Leider ist diese Attraktion so beliebt, das der doch relativ kleine Teil des Strandes, schnell mega überfüllt ist. Ich fand das mit so vielen Leuten eher schrecklich, so dass ich mich darauf beschränkt habe, mir das alles nur anzuschauen und dafür richtig im Meer baden zu gehen.

Von Coromandel aus bin ich dann nach Raglan gefahren und habe dort zwei herrliche sonnige Tage verbracht. Raglan ist DIE Surferstadt Neuseelands und es gibt wunderbare Strände wo es auch noch schön was zu schauen gibt  und wo man wunderbar schwimmen kann :-)

Mehr gibt´s eigentlich auch gar nicht zu erzählen. Bis bald mal wieder!

Jolla

 

 

 

 

Christoph

1 Comment

Arne

Ich bin ja sooooooo neidisch!!!!!!!!!!

Grüße vom Schreibtisch…
Arne

Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.